Befundung + Behandlung

Die erste Befundung und Behandlung eines Pferdes dauert ca. 2 bis 2½ Stunden. Dabei ist es mir sehr wichtig, mit Ruhe vorzugehen und einen Blick für das gesamte Pferd zu bekommen. Die Untersuchung und besonders die Behandlung soll für das Pferd in einer möglichst entspannten Atmosphäre stattfinden. Nach der Behandlung erhält der Pferdebesitzer einen schriftlichen Untersuchungsbericht mit den Ergebnissen per E-Mail zugesandt.

Befundung

Zunächst schaue ich mir das Pferd im Stand an, das ist der so genannte "Sichtbefund". Anschließend erfolgt eine rasche, aber gründliche Untersuchung des tastbaren Gewebes (Muskeln, Bindegewebe), die "Erstpalpation". Bevor es an die die Untersuchung in der Bewegung, die "Bewegungsanalyse" geht, führe ich eine kurze Schmerztestung der Wirbelsäule durch.

Das Pferd schaue ich mir in der Bewegung geführt im Schritt und Trab an und danach auch an der Longe. Abschließend erfolgt die "Testung", bei der die Gelenke einzeln auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden. Bevor es an die ersehnte Behandlung geht, schaue ich mir gerne noch die Ausrüstung (Sattel, Trense, Kappzaum) an.

 

Ablauf einer Befundung im Überblick

✔ Sichtbefund

✔ Erstpalpation
✔ Schmerztestung
✔ Bewegungsanalyse
✔ Funktionstestung
✔ Kontrolle der Ausrüstung

Behandlung

Nach der Befundung bespreche ich mit dem Pferdebesitzer, ob und welche Einschränkungen ich beim Pferdepatienten gefunden habe. Danach erfolgt die Behandlung, die für das Pferd in einer angenehmen und ruhigen Atmosphäre stattfindet. Komme ich zum Ende der Behandlung, leite ich dem Pferdebesitzer gerne noch ein paar physiotherapeutische Übungen an, mit denen er seinem Pferd in der nächsten Zeit etwas Gutes tun kann. Auch das Training beleuchten wir gemeinsam und schauen, ob es dort Möglichkeiten gibt, es auf den Befund des Pferdes abzustimmen um so die Behandlung optimal zu unterstützen.

 

Ablauf einer Behandlung im Überblick

✔ Besprechen des Befundes mit dem Besitzer

✔ Behandlung der betroffenen Regionen

✔ Anleitung versch. Übungen für den Besitzer

✔ Trainingstipps in Hinblick auf den Befund

Untersuchungsbericht

Circa zwei Tage nach der Behandlung bekommt der Pferdebesitzer von mir einen schriftlichen Bericht per E-Mail zugesandt. In diesem Bericht fasse ich meine Untersuchungsergebnisse zusammen, erstelle eine zusammenfassende Synthese und gebe Tipps zum Training sowie Anleitungen zu Physiotherapie-Übungen für die nächsten Wochen.

 

Inhalt des Untersuchungsberichts im Überblick

✔ Allgemeine Tierdaten

✔ Übersicht der Befunde

✔ Übersicht der Behandlung

✔ Beurteilung der Ausrüstung

✔ Zusammenfassung

✔ Trainingstipps in Hinblick auf den Befund; ggf. Trainingsplan

✔ Anleitung von Physio-Übungen

 

Der Befundbericht eignet sich auch gut zur weiteren Absprache mit Hufschmied, Tierarzt und Trainer.